Ich bin im Moment in Grein und habe mir heute eine superschöne Klamm angeschaut und eine Tageswanderung gemacht. Es war gut sich zur Abwechslung mal die Beine zu vertreten. ..

Gestern Abend habe ich meinen Onkel Hermo getroffen und wir waren gemeinsam Essen, es war ein cooler Abend und ich wurde netterweise eingeladen. Er macht gerade eine Fahradtour die Donau entlang.

Nach langem hin und her überlegen habe ich mich entschlossen meine Kajaktour in zwei Etappen aufzuteilen. Es macht auf Dauer keinen Spass alleine 50km am Tag zu paddeln und zehn Stunden auf dem Wasser zu sein. Dann bekommt man vom drumherum nichts mehr mit und Erholung ist auch was anderes…Außerdem wurde mir auf Grund von sehr stürmischem Gegenwind davon abgeraten im September in Rumänien alleine auf dem Wasser zu sein. Die Donau ist paddeltechnisch an sich leider auch kein allzu  spannender Fluss, da war Norwegen deutlich interessanter.

Deswegen gehe ich es jetzt entspannter an und schaue mal bis wo ich Lust habe, vielleicht bis Budapest. Dann kann ich auch öfters mal Stop machen und mir Sachen anschauen. Und wahrscheinlich fahren Teresa und ich dann noch in Urlaub wenn ich wieder da bin.

Zum Abschluss noch ein Foto vom Anfang der Klamm, sspäter wurde es dann

20140717_144148

 

Comments are closed.